Seitenleiste

21. Juli 2005

Die Schuhtaufe ;o)

So eine längere Autofahrt (bei der man nicht selbst der Fahrer ist) kann ja aauch mal ganz nützlich sein. so kann man mal ein bissl in seinen Gedanken kramen und ein paar nette Geschichten für's Blog aufschrieben, die wohl sonst nie an die Öffentlichkeit gelangt wären. Wie gesagt, die Geschichte ist schon ein paar Wochen her, aber in dieser Bikesaison passiert. Ich hatte mich mit meinem Bruder zu einer kleinen lokalen Bikerunde durch den Zschoner Grund getroffen. Er hatte gerade seine Bike fit gemacht und seine alten Bikeschuhe durch nagelneue abgelöst. Also rauf Richtung Pesterwitz (mein Fitnesszustand war zu damaligem Zeitpunkt noch nicht auf dem Höhepunkt und mein Bruder durch seine neuen Schuhe hochmotiviert sodass ich einige Mühe hatte seinem Tempo zu folgen) und weiter zur Schulzenmühle (Eingang Zschoner Grund). Weiterhin hoch motiviert schoss mein Bruder den flachen Weg entlang der Zschone (Fluß). Wie gesagt konnte ich nicht ganz so schnell folgen und erreichte die Stelle als der Weg den Fluß (mit einer kleinen Brücke ohne Geländer) überquert nur kurze Zeit später. Aus der Ferne sah ich, dass mein Bruder vor diese "Schlüsselstelle" seine Fahrt extrem verlangsamte und letztendlich genau auf der Brücke zum Stehen kam. Was jetzt folgte war, wie man es so schön nennt, ein Zusammentreffen unglücklicher Umstände. Normalerweise sollte es kein Problem sein auf der Brücke anzuhalten und abzusteigen. Wenn man aber zu weit rechts auf der Brücke anhält, das rechte Pedal ausklickt und noch zur rechten Seite "Schlagseite" hat, kann man sich nur noch einen günstigen Punkt zum Landen im Fluß suchen. So tat das mein Brüderchen dann auch und stieg den knappen Meter von der Brücke in den Fluß ab. Nachdem ich mich vergewissert hatte, dass es ihm gut ging konnte ich herzlich daruber lachen! Der Schuh war getauft und wir konnten unsere Runde ganz locker (und ich mit einem Schmunzeln) fortsetzen.